Die 30-Minuten-WG - Live von der Frankfurter Buchmesse 2021
Die 30-Minuten-WG

30 Live-Talks während der Frankfurter Buchmesse

STERN und Penguin Random House laden während der Frankfurter Buchmesse Autor*innen zu 30 Bücher-Talks ein. Auf der Bühne in Halle 3 – und live auf stern.de und penguinrandomhouse.de – gibt es Gespräche unter anderem mit Segler Boris Herrmann, Schlagerikone Roland Kaiser sowie den Superstars Álvaro Soler und Riccardo Simonetti.
Weitere Gäste der jeweils 30 Minuten langen Bücher-Talks sind vielfach ausgezeichnete Autor*innen wie Jenny ErpenbeckTerézia Mora, Bestsellerautor Bernhard Aichner oder Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin Nava Ebrahimi.

Los geht es am Buchmessen-Mittwoch um 12 Uhr, die letzte Veranstaltung findet am Buchmessen-Sonntag um 16 Uhr statt. Das abwechslungsreiche Programm wird täglich gestreamt und verschiedene Social-Media-Teams berichten live von der Messe – unter anderem auch aus dem Backstage-Bereich.

Mehr Informationen unter:

https://www.penguinrandomhouse.de/Frankfurter-Buchmesse-Die-30-Minuten-WG

Warum schreiben Sie Krimis, Herr Bergmann?
Jens Söring saß drei Jahrzehnte unter härtesten Bedingungen in US-Haft, verurteilt für den Mord an den Eltern seiner Freundin.
Seit 25 Jahren ist Herr Idriz der Imam der islamischen Gemeinde im oberbayerischen Penzberg.
Wird es gelingen, mit erneuerbaren Energien unseren großen Energiebedarf zu stillen?
Dmitry Glukhovsky ist einer der populärsten Autoren Russlands.
Neue verblüffende Erkenntnisse über das Leben der Bäume und ihre Fähigkeiten, zu lernen und mit dem Klimawandel umzugehen
Ellen Sandberg arbeitete zunächst in der Werbebranche, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete – mit riesigem Erfolg.
Eine neue Generation an Autor*innen berichtet über das Schreiben.
Österreichische Bestsellerautoren im Gespräch
Er gilt als DER Erfolgskünstler des deutschen Schlagers. Angefangen hat es ganz unglamourös.
Boris Herrmann segelte Greta Thunberg zum UN-Klimagipfel über den Atlantik und startete als erster Deutscher bei der Vendée Globe.
Über das Fremde in uns selbst und über die Verantwortung, die wir für andere haben
Die schlimmsten Verbrechen passieren meist nicht in der Großstadt, sondern direkt nebenan.
Kinder lernen Vorurteile durch ihr Umfeld und durch gesellschaftlich geduldete Diskriminierung.
Die Biografie der Tänzerin Isadora Duncan
Krimis schreiben kann jeder?
Die Erzählungen des Schweizer Autors und Kabarettisten handeln von merkwürdigen Begebenheiten.
Soler ist die musikalische Stimme einer Generation, die Verantwortung übernimmt und dabei das Leben feiert.
Was passiert mit dem Menschen, wenn ihm seine letzte große Gewissheit genommen wird – die der eigenen Sterblichkeit?
Jenny Erpenbeck gehört zu den eindrucksvollsten Stimmen der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.
Welche Herausforderungen oder Vorteile ergeben sich, wenn man sich beim Schreiben von der eigenen Zeit löst?
Von Kulturkritik über unsere Beziehung zur Natur bis hin zu aufkeimendem Antisemitismus und Rassismus.
Ein widersprüchliches Land, das mit jedem Versuch, es zu verstehen, auch etwas über uns erzählt.
Die Macher der TV-Serie "BLACKOUT" geben Einblick in die Dreharbeiten in Zeiten von Corona
Er erzählt die Geschichte seiner eigenen Familie: vom Leben im Kaiserreich, im Nationalsozialismus, in der jungen DDR.
Janina Kugel lenkt den Blick auf die großen Chancen des Wandels und macht Mut und Lust auf Veränderung.
Wo steht Afrika heute, was wird die Zukunft bringen?
Terézia Mora hat sieben Jahre regelmäßig ihre Gedanken und Beobachtungen in einem Blog festgehalten
Christine Brand beschreibt, wie es ist, bei einer Gerichtsverhandlung in die tiefsten Abgründe der Menschen zu blicken.
Sven Gerhardt liest, zeigt Bilder und wird von einem plüschigen Mister Marple begleitet, der den Kindern höchstpersönlich knifflige Aufgaben stellt.