Heyne Hardcore

Literatur abseits ausgetretener Mainstream-Pfade

Heyne Hardcore und seine Geschichte

Literatur abseits der ausgetretenen Mainstream-Pfade, auf denen sich alle tummeln. Das war die Maxime, als 2005 beim Bier die Idee für Heyne Hardcore geboren wurde. Und sie gilt noch heute, mehr denn je. In einer Zeit, in der Großevents und schnelle Hypes die Nachrichten und Bestsellerlisten bestimmen, braucht es unkonventionelle, kritische, unbequeme Alternativen. Eine davon ist Heyne Hardcore. Mit sechs Taschenbüchern ging es im Herbst 2005 los, darunter eine Neuauflage von Linda Lovelace’ Ich packe aus!Jack Ketchums verstörender Klassiker EvilRichard Laymons Rache oder Jenna Jamesons Porno-Memoiren. Es spricht für das Label, dass fünf von sechs Titeln des Startprogramms heute, zehn Jahre später, noch lieferbar sind. Bis dato sind über 220 Bücher erschienen, die sich annähernd drei Millionen Mal verkauft haben. Wer hätte das seinerzeit gedacht? Manch einer war skeptisch, gab der vermeintlichen »Schmuddel«-Reihe wenig Chancen. Nun, noch immer gibt es einzelne Stimmen und Kritiker, die einen Bogen um die Reihe machen. Aber sie werden weniger. Denn es hat sich weithin herumgesprochen, dass Heyne Hardcore eines der ungewöhnlichsten und interessantesten Labels in der deutschen Verlagslandschaft ist, das für Underground, Erotik, Rock ’n’ Roll und Spannung in erstklassiger Qualität steht.
 

Das Programm von Heyne Hardcore

Welcher Verlag kann von sich schon behaupten, Autoren wie Hunter S. ThompsonDavid PeaceIrvine WelshJames Lee BurkeOzzy OsbourneJohn NivenNick CaveSophie AndreskyCarl-Johan VallgrenHoward MarksBeth DittoLemmy KilmisterRussell BrandKevin SmithOliver UschmannRy CooderJoe R. LansdaleSasha GreyNagelDonald Ray Pollock, die 11 FreundeMatias Faldbakken und viele weitere in seinem Portfolio vorweisen zu können? Seit 2010 gibt es Heyne Hardcore auch im Hardcover. Unser Ansatz war immer, Underground-Literatur mit Anspruch und frei von Klischees zu veröffentlichen. Statt greller Marketingaktionen haben wir auf die Qualität der Inhalte und eine klare, moderne Optik gesetzt. Nicht jedes Buch war kommerziell erfolgreich, manches Thema zu ungewöhnlich für den breiten Markt, und trotzdem sind wir stolz, diese Bücher gemacht zu haben. Ob es die russische Gesellschaftskritik eines Sergej Minajew war (Seelenkalt), Malcolm Beiths erschreckender Bericht über den mexikanischen Drogenkrieg (El Chapo), Michael Muhammad Knights radikales Statement eines modernen Muslims (Taqwacore) oder Brett Forrests ungeheuerliche Reportage über Korruption im modernen Fußball (Schattenspiele) – diese Bücher waren und sind wichtig.

Online-Events dieses Verlags