Kösel

Kösel – ältester Verlag der Verlagsgruppe Random House

Ein Kirchenmann als Verlagsgründer: Fürstabt Johann Erhard Blarer von Wartensee gründete 1593 eine Hofbuchdruckerei. Im Zuge der Säkularisation geht sie Anfang des 19. Jahrhunderts zuerst in den Besitz der churbayerischen Regierung über, bevor der Leiter der Druckerei, Joseph Kösel, sie 1805 erwirbt.

Als einer der Mitbegründer des Deutschen Taschenbuch Verlags ist aus der einstigen Hofbuchdruckerei heute einer der führenden deutschen Publikumsverlage geworden. Renommierte und prominente Autoren wie Reinhard Marx, Joseph Ratzinger und Viktor E. Frankl, Jesper Juul, Claudia Croos-Müller, Martin Seligmann und Peter A. Levine stehen für ausgezeichnete Bücher in den Programmbereichen Psychologie, Leben mit Kindern sowie Religion und Gesellschaft.

Im 422. Jahr erscheinen Verlag und Programm in neuer Gestalt, der Markenkern bleibt indes identisch. Kösel-Bücher geben Anregung und Orientierung für eine erfüllte Existenz in einer hochkomplex gewordenen Welt. Unsere Autorinnen und Autoren wollen Sinn suchenden Menschen Antwort geben und ihnen neue Perspektiven und Spielräume eröffnen. Kösel-Bücher fördern Selbstvertrauen, Zuversicht und Kraft. Es sind Bücher, die über alle Fachexpertisen und Wissenschaftsdisziplinen den Dingen auf den Grund gehen.