Sandra Kegel
Die 30-Minuten-WG: Die weibliche Moderne in 101 Short Stories mit. Sandra Kegel
Preis:
Gratis
Online-Talk
vom
19.10.2022
Bewertung:
(1)
Moderator:
Doris Schneyink (STERN)
Dauer:
30
Verlag:
Mittwoch, 19.10.2022 | 10:00 Uhr

Die 30-Minuten-WG: Die weibliche Moderne in 101 Short Stories. Sandra Kegel im Gespräch mit Doris Schneyink (STERN)

Frauen schreiben anders! Katherine Anne Porter schreibt anders als Eileen Chang, Edith Wharton schreibt anders als Else Lasker-Schüler und Sofja Tolstaja schreibt anders als Virginia Woolf.
Diese erste globale Prosasammlung weiblichen Schreibens um und nach 1900 zeigt: Die literarische Moderne war ganz wesentlich weiblich! Nicht nur in Europa, überall auf der Welt veränderte sich das künstlerische Selbstverständnis von Frauen von Grund auf. Sie eroberten sich kreative Freiräume, machten weibliches Denken und Fühlen literaturfähig, vor allem aber schufen sie große Erzählkunst und behaupteten sich so auf dem Feld der Hochliteratur, die bis dahin als exklusive Männerdomäne galt.

Sandra Kegel studierte in Aix-en-Provence, Wien und Frankfurt am Main Literaturwissenschaft sowie Theater-, Film- und Medienwissenschaft. Seit 1999 ist sie Redakteurin im Feuilleton der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung», das sie seit 2019 leitet. Sie gehört zum Kritikerquartett der 3sat-Literatursendung «Buchzeit», ist Mitglied verschiedenster Buchjurys und zählt zu den profiliertesten Literaturkennerinnen unserer Gegenwart.

Zu allen Events der Buchmesse: https://www.litlounge.tv/buchmesse22

Prosaische Passionen